MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Magdeburg

Inhalt

Niederlassung

Gründung und Übernahme der eigenen Praxis

Als Mediziner stehen Sie in jeder Phase Ihres Berufslebens immer wieder vor wichtigen Entscheidungen. Diese reichen vom Berufseinstieg über die private Lebensplanung bis hin zu den vielen Fragen, die die Selbstständigkeit mit sich bringt. Wir unterstützen Sie dabei, die richtigen Antworten zu finden.

Niederlassung/Existenzgründung

Ob Sie eine Einzelpraxis gründen, den Einstieg in eine Kooperation planen oder eine Praxis übernehmen möchten, wir bereiten Sie optimal vor. Wir unterstützen Sie bei der Planung des betriebswirtschaftlichen Gesamtkonzepts, d. h. bei der Entscheidung für die Niederlassungsform, bei der Standort- und Praxisauswahl, bei der Kaufpreiseinschätzung, bei der Erstellung des Investitions- und Finanzplans und bei vielen weiteren Fragenstellungen. Daneben bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mittels einer qualifizierten Potentialanalyse Ihre persönlichen Potentiale zu erforschen.

Praxisvermittlung mit MLP Praxenmarkt

Wir vermitteln Arzt- und Zahnarztpraxen sowie qualifiziertes Arztpersonal im ambulanten Sektor und unterstützen Sie bei Ihrer Auswahl mit spezifischen Markt- und Fachkenntnissen. Der MLP Praxenmarkt, eine Datenbank mit bundesweiten Praxis-/Kooperationsangeboten und -gesuchen, bietet Ihnen einen bequemen Zugang zu permanent aktualisierten Angeboten. Selbstverständlich anonym und ohne Kosten.

Geben Sie ein Inserat auf oder starten Sie eine Suchanfrage, um Inserate anzuzeigen. Sie haben ein interessantes Inserat entdeckt? Dann können Sie jederzeit unverbindlich weitere Details anfordern!

Schutz für Praxis und Inhaber

Absicherung und Vorsorge

Ihre Berufshaftpflichtversicherung als niedergelassener Arzt
Als niedergelassener Arzt in eigener Praxis haften Sie aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Ausübung Ihrer Tätigkeit Ihren Patienten gegenüber. Dabei haften Sie nicht nur für Schäden durch eigenes Verschulden, sondern ggf. auch für Fehler der Angestellten oder gar der Praxispartner. Hierbei schützt Sie die Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte. Die Berufshaftpflichtversicherung gehört heute zur Standardabsicherung. Sie schützt den Versicherungsnehmer vor Schadenersatzansprüchen, die durch ihn oder durch seine Angestellten verursachte Personen-, Sach- und Vermögensschäden entstehen können.

Besondere Rechtsschutz-Leistungen bei niedergelassenen Ärzten
Oft müssen Rechtsstreitigkeiten über Anwalt und Gericht geregelt werden – für diesen Fall lohnt sich der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung. Die Rechtsschutzversicherung zahlt Kosten und Kostenvorschüsse, die in Zusammenhang mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen stehen. Z.B. Kosten für den eigenen Rechtsanwalt, Gerichtskosten, Kosten für Zeugen und Sachverständige, usw.
Wichtiger Einschluss für Mediziner: Spezial-Straf-RS (Vorwurf von Vorsatzdelikten, z. B. bei: Tötung auf Verlangen, Verletzung von Privatgeheimnissen, Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Nötigung, Unterlassene Hilfeleistung)

Sicherheit für Sie und Ihre Praxis
Haftpflicht- und Schadenersatzansprüche, z. B. bei Behandlungsfehlern, aber auch ein Verdienstausfall, etwa durch einen Unfall oder längere Krankheit können teuer werden. Als Praxisinhaber können Schäden am Praxisinventar, Datenverlust oder auch langjährige arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern die berufliche Existenz gefährden. Sichern Sie sich ausreichend ab. Wir beraten Sie, welche Absicherungen in Ihrer beruflichen Situation generell unverzichtbar sind und welcher Schutz darüber hinaus - je nach Ihren Vorstellungen - empfehlenswert sein kann.

Betriebliche Vorsorge für Ihre Praxismitarbeiter
Informieren Sie sich als Praxisinhaber über die gesetzlich verpflichtenden Versicherungen der Sozialversicherungsträger. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemäß Tarifvertrag Vermögenswirksame Leistungen anzubieten. Oder Sie verhelfen ihnen beispielsweise mit nur 10 Euro monatlich zu einer attraktiven privaten Altersversorgung – mit der staatlich umfangreich geförderten Betrieblichen Altersvorsorge (bAV).